Skip to main content

Bremen: Rathaus (Bildrechte: LfD Bremen, Christian Richters)

13.12.2016

Veranstaltungshinweis

Das Landesamt für Denkmalpflege Schleswig-Holstein lädt Sie herzlich zur Fachtagung "Kirchen aus Gips. Die Wiederentdeckung einer mittelalterlichen Bauweise in Holstein" ein.

Veranstaltet für diese Fachtagung  am 16./17. März 2017 in Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis Dithmarschen und dem Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland.

Das nicht hydraulische Bindemittel Hochbrandgips war in der Vergangenheit im Bauwesen in Schleswig-Holstein und Hamburg überaus gebräuchlich. Das Vergessen um die Tatsache, dass in jedemvor der Mitte des 19. Jahrhunderts errichten Steingebäude Gipsanteile enthalten sein können, hat Schadensfälle an Denkmalbauten in jüngster Zeit begünstigt. Unkenntnis um die Eigenschaften des Materials und der historisch begründeten Bautechnik wie auch die Verwendung hydraulischer Baustoffe haben zu erheblichen Schäden und Verlusten geführt. Im Rahmen einer Fachtagung berichten Bauingenieure, Bauhistoriker, Restauratoren, Naturwissenschaftler, Kunsthistoriker, Architekten und Denkmalpfleger von jüngsten Arbeitsergebnissen aus Schleswig-Holstein. Dies ist zugleich ein Plädoyer für die stets notwendige Vernetzung aller Wissensgebiete zur erfolgreichen Bewahrung empfindlicher Kulturdenkmäler.

Neben der Fachtagung mit Exkursionen zu ausgewählten Kirchen findet zudem die Buchvorstellung zum gleichnamigen Band am 17. März 2017 in Meldorf statt.

Programm und Anmeldeformular

Bestellblatt zur Publikation "Kirchen aus Gips"